Automatisierungspyramide

Die Automatisierungspyramide visualisiert die Kommunikation der IT-Systeme innerhalb verschiedener Ebenen der industriellen Fertigung. Die heutige Darstellung ist eine Weiterentwicklung aus der Automatisierungstechnik der 70er Jahre. Sie ist klar und hierarchisch geteilt, die Anzahl der Ebenen und ihre Benennung ist jedoch nicht eindeutig definiert.

Jede Ebene hat ihr System und ihre Prozesse bzw. Aufgaben und dient der Steuerung und Überwachung der Produktion. Die Ebenen-übergreifende Betrachtung und Steuerung wird über definierte Schnittstellen erreicht. Neue Technologien und Ansätze der Industrie 4.0 ermöglichen es inzwischen, beispeilsweise über Cloud-Systeme, dass Prozessabschnitte ausgelagert werden, oder IIoT unterstützt den Datenaustausch zwischen allen Ebenen. Somit wird sich die Pyramide weiter verwandeln, bis zur Formänderung.