Das Softwaremodul [pick to light] – die lichtgestützte Materialversorgung

Das [pick to light] Modul ist eine Erweiterung des Moduls [operator]. Unser Alleinstellungsmerkmal ist das patentierte autosynchrone Verfahren. Der Werker aktiviert die nächste Anweisung nicht per Tastendruck, sondern das System erkennt selbständig, wann die nächste digitale Arbeitsanweisung angezeigt werden muss.
Materialentnahmekästen werden um LEDs erweitert, um diese in bis zu vier verschiedenen Farben zu beleuchten. So wird zum Beispiel das nächste benötigte Material grün beleuchtet. Bei Entnahme des falschen Materials wird der Lagerplatz rot beleuchtet. Die digitalen Arbeitsanweisungen werden dabei so lange gestoppt, bis das richtige Material entnommen wurde. Die fehlerfreie und gezielte Materialentnahme ist damit gewährleistet. Diese Prozessverriegelung assistiert dem Mitarbeiter in der manuellen Montage beim Einhalten der richtigen Arbeitsschritt-Reihenfolge.

Ihre Vorteile:

Nullfehlergrenze – Die Entnahmefehler werden auf 0 reduziert ✔️

Einarbeitungszeit – Die Zeit, um neue Werker einzuarbeiten, wird reduziert ✔️

Prozesssicherheit in der manuellen Montage ✔️

Einhaltung der einzelnen Montageschritte wird garantiert ✔️

Grafik die Vorteile des Systems P2L von Computer Aided Works aufzeigt