Manuelle Montage

Mit dem Wort „manuell“, aus dem lateinischen manus: Hand, spricht man bei der manuellen Montage von Montagevorgängen, die durch den Menschen ausgeführt werden. Hier steht der Mensch wie bei kaum einem anderen Fertigungsprozess im Mittelpunkt. Durch den Einsatz seiner Hände, seiner Fingerfertigkeit, seiner Sinnesorgane und seiner Intelligenz führt er unter Inanspruchnahme von Hilfsmitteln, wie Werkzeuge, Vorrichtungen und Lehren, die Montagevorgänge aus.
Aber wie kann hohe Qualität und hohe Wirtschaftlichkeit erreicht werden, wenn ein Produkt manuell montiert wird. Mit dieser Frage beschäftigen sich viele Produktionsleiter und Montageplaner. Auf der einen Seite darf die Qualität nicht leiden, gleichzeitig müssen die Kosten möglichst gering gehalten werden.
Um dieses Ziel zu erreichen entscheiden sich immer mehr Unternehmen für Assistenzsysteme, die die Werker in ihrer manuellen Tätigkeit unterstützen.
Das Werkerführungssystem assistiert dem Werker durch die Parametrierung der Werkzeuge und Prüfmittel und verriegelt den Montageprozess bevor es zu Fehlern kommen kann.