Kollaborativer Roboter

Als kollaborativer Roboter oder kurz Cobot, aus dem Englischen: collaborative robot, wird ein Industrieroboter bezeichnet, der gemeinsam mit Menschen arbeitet und im Produktionsprozess nicht durch Schutzeinrichtungen von diesen getrennt ist.
Cobots werden meist bei belastenden, repetitiven und gef├Ąhrlichen T├Ątigkeiten eingesetzt, in unmittelbarer N├Ąhe zum Menschen, um diese zu entlasten und Qualit├Ąten zu verbessern.
Die N├Ąhe zum Menschen setzt voraus, dass die Roboter keine Verletzungen beim Menschen hervorrufen d├╝rfen. Sie m├╝ssen ├╝ber eigene Sensoren verf├╝gen, um Verletzungen beim Menschen zu verhindern. Die Roboter schalten sich automatisch ab, wenn sie Hindernisse ber├╝hren. Z├Ąune und andere Schutzeinrichtungen sind daher nicht mehr n├Âtig. Die Einsatzbereiche der Cobots sind vielf├Ąltig, die Programmierung der Aufgaben ist meinst einfach strukturiert.

Die Werkerf├╝hrung von Computer Aided Works hat das Modul [cobot] im Portfolio. Damit ist die Ansteuerung von Cobots sowohl ├╝ber Bus-Systeme als auch diskrete Kontakte m├Âglich.
Der Vorteil von Cobots ist die leichte Bauweise und in vielen F├Ąllen die einfache Programmierung von Aufgaben.

Ein weiterer Vorteil: Die Ger├Ąte k├Ânnen variabel ausger├╝stet werden, mit:

  • Greifern
  • Saugern
  • Hubs├Ąulen
  • Schwei├č-, L├Ât- und Klebek├Âpfen
  • Schraub-, Schleif- und Bohreinheiten

Mehr Informationen zur Autosynchronen Werkerführung®.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner