Poka Yoke

Poka Yoke ist ein Konzept, das seinen Ursprung in Japan hat und oft mit dem Toyota-Produktionssystem in Verbindung gebracht wird, das auf schlanke Produktion und kontinuierliche Verbesserung setzt. Poka Yoke, was im Englischen mit „Fehlersicherung“ ├╝bersetzt werden kann, bezieht sich auf alle Mechanismen oder Techniken, die in einem Prozess eingesetzt werden, um Fehler zu vermeiden oder zu erkennen, bevor sie zu Defekten oder Fehlern f├╝hren.

Der Zweck von Poka Yoke besteht darin, Systeme oder Prozesse so zu gestalten, dass das Auftreten von Fehlern nahezu unm├Âglich wird. Es zielt darauf ab, die M├Âglichkeit menschlichen Versagens, das zu M├Ąngeln, Verschwendung und Ineffizienz f├╝hren kann, auszuschlie├čen oder zu minimieren. Durch die Integration von Poka Yoke-Techniken in den Produktions- oder Dienstleistungsprozess sollen qualitativ hochwertige Ergebnisse mit minimalen Fehlern erzielt werden.

Poka Yoke-Techniken k├Ânnen verschiedene Formen annehmen, darunter:

  • Warnung oder Fehlervermeidung
  • Physikalische oder mechanische Vorrichtungen
  • Farbcodierung oder visuelle Hilfsmittel
  • Checklisten und Verfahren

Das Hauptprinzip von Poka Yoke besteht darin, sich nicht mehr allein auf die Wachsamkeit der Mitarbeiter zu verlassen, sondern Prozesse zu entwickeln, die Fehler unm├Âglich oder sofort sichtbar machen. Dieser Ansatz tr├Ągt dazu bei, Fehler zu reduzieren, die Produktivit├Ąt zu steigern, die Kundenzufriedenheit zu erh├Âhen und eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung zu f├Ârdern.

Die Werkerf├╝hrung von Computer Aided Works unterst├╝tzt die Teammitglieder dabei. Digitale Arbeitsanweisungen, automatische Prozessverriegelungen bei Fehlgriffen oder die Automatische Optische Inspektion sorgen f├╝r fehlerfreie & reibungslose Prozesse.

poka yoke
Cookie Consent mit Real Cookie Banner